icons / 24px / close
Einstellungen erfolgreich gespeichert

Unsere Website verwendet Cookies, um Ihnen die bestmögliche Erfahrung zu bieten. Mehr erfahren

Erstkommunion im Pfarrverband

An den ers­ten drei Sonn­ta­gen im Juli fei­er­ten ins­ge­samt 33 Kin­der des Pfarr­ver­ban­des Per­les­reut-Fürs­ten­eck ihre Ers­te Hei­li­ge Kom­mu­ni­on.

Gemein­sam mit Minis­tran­ten, Gemein­de­re­fe­ren­tin Ange­li­ka Wer­bick und Pfar­rer Kon­rad Eich­ner zogen die Kin­der in die Pfarr­kir­che ein. Dort sang der Chor bereits das ers­te Lied.
Die Kom­mu­ni­on­kin­der betei­lig­ten sich immer wie­der am fei­er­li­chen Got­tes­dienst. So begrüß­ten sie gleich zu Beginn alle Anwe­sen­den und führ­ten in das The­ma des Got­tes­diens­tes: Ver­trau mir, ich bin da!“ ein.
Im Evan­ge­li­um durf­te Petrus erfah­ren, dass er Jesus ver­trau­en kann. Pfar­rer Eich­ner mach­te anschlie­ßend in der Pre­digt deut­lich: Wir alle dür­fen auf Jesus ver­trau­en, so wie er Petrus auf dem See die Hand gereicht hat, so reicht er auch uns die Hand und ist für uns da.
Erst­kom­mu­ni­on­kin­der erklär­ten anschlie­ßend die Sym­bo­le Ker­ze, Kreuz und Licht. Nach der Seg­nung der Kreu­ze und Ker­zen durch Pfar­rer Eich­ner, ent­zün­de­te er die Erst­kom­mu­ni­on­ker­zen mit dem Licht des Oster­ker­ze. Mit der bren­nen­den Ker­ze in der Hand erneu­er­ten die Kin­der ihr Tauf­ver­spre­chen.
In den Für­bit­ten und bei einem Gaben­gang kamen die Erst­kom­mu­ni­on­kin­der ein wei­te­res Mal zu Wort und brach­ten die Gaben zum Altar.
Schließ­lich kam der beson­de­re Moment für die Erst­kom­mu­ni­on­kin­der, zum ers­ten Mal durf­ten sie den Leib Chris­ti, das Brot des Lebens emp­fan­gen.
Mit einem gemein­sa­men Gebet und dem fei­er­li­chen Te Deum ende­te der Got­tes­dienst.
Am Abend kamen die Kin­der noch ein­mal zur Dank­an­dacht zusam­men. Gemein­sam dank­ten die Kin­der im Gebet, bei der Anbe­tung des Aller­hei­ligs­ten und mit Gesang Gott für den beson­de­ren Tag. Pfar­rer Eich­ner seg­ne­te die Andachts­ge­gen­stän­de und ver­teil­te die Geschen­ke der Pfar­rei.
Ein herz­li­ches Vergelt´s Gott allen, die zum Gelin­gen der Erst­kom­mu­ni­on bei­getra­gen haben.